A B D E F G H K L M N P R S T U V W Z
Ba Be Bl

Betreuungsverfügung

Veröffentlicht am 3. Mai 2013 von Sven Boukal

Wenn es keine Person gibt, die für eine Erteilung einer Vorsorgevollmacht vertrauenswürdig ist, man aber trotzdem sicherstellen möchte, dass im Fall der Fälle eine selbst gewählte und nicht durch Fremde bestimmte Person für einen die Entscheidungen trifft, kommt die Betreuungsverfügung ins Spiel. Sie schlagen in der Betreuungsverfügung dem Gericht eine Person vor, die im Falle ihrer Handlungsunfähigkeit zum Betreuer bestellt werden soll. Damit kann man nur die Ungewissheit hinsichtlich der Person eines eventuellen Betreuers vermeiden. Nicht vermeiden kann man die mit einem gerichtlichen Verfahren verbundenen Verzögerungen, Formalien und Pflichten für den Betreuer.

musste sich durch einen Trauerfall in der eigenen Familie intensiv mit dem Tod auseinandersetzen. Da er im Internet nicht die Hilfe fand, die er suchte, entschloss er sich, ein Portal als Anlaufstelle für Menschen mit einem Trauerfall aufzubauen. Er ist unter anderem für die Inhalte auf Funus.de verantwortlich. In unserem Vergleich erhalten Sie kostenlos Bestattungsangebote nach Preis und Leistung zusammengestellt und können anschließend Angebote für eine Bestattung einholen. Der Ratgeber soll Ihnen zudem als Leitfaden und Informationsquelle dienen und Ihnen bei der Trauerbewältigung helfen.

facebook Facebook | googleplus Google Plus | twitter Twitter | XING Xing | linkedin LinkedIn

Betreuungsverfügung
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)