A B D E F G H K L M N P R S T U V W Z
Er Ex

Exhumierung

Veröffentlicht am 3. Mai 2013 von Sven Boukal

Eine Exhumierung erfolgt, wenn eine Bestattung eines Leichnams auf einer Grabstelle stattgefunden hat und diese durch richterliche oder staatsanwaltschaftliche Anordnung wieder ausgegraben werden soll. Dieses Verfahren ist in der Regel von Bedeutung, wenn sich Schwierigkeiten auftun, die im Zusammenhang mit der festgestellten Todesursache stehen. Die Untersuchungen führt ein Rechtsmediziner durch. Bei Vergiftung der Leiche übernimmt diese Aufgabe der Toxikologe. Wenn Angehörige vorhanden sind bzw. durch die Staatsanwaltschaft ermittelt wurden, müssen diese davon in Kenntnis gesetzt und informiert werden. Die Exhumierung kann auch bei einer Umbettung des Toten stattfinden.

musste sich durch einen Trauerfall in der eigenen Familie intensiv mit dem Tod auseinandersetzen. Da er im Internet nicht die Hilfe fand, die er suchte, entschloss er sich, ein Portal als Anlaufstelle für Menschen mit einem Trauerfall aufzubauen. Er ist unter anderem für die Inhalte auf Funus.de verantwortlich. In unserem Vergleich erhalten Sie kostenlos Bestattungsangebote nach Preis und Leistung zusammengestellt und können anschließend Angebote für eine Bestattung einholen. Der Ratgeber soll Ihnen zudem als Leitfaden und Informationsquelle dienen und Ihnen bei der Trauerbewältigung helfen.

facebook Facebook | googleplus Google Plus | twitter Twitter | XING Xing | linkedin LinkedIn

Exhumierung
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)